Campingplatz
TCS-Camping Fontanivas
CH-7180 Disentis-Mustér
Tel.: 081 9 47 44 22
 
 

Urner See 

Der morgendliche Blick aus dem Zelt in Flüelen beschert uns einen ruhigen See und - endlich spiegeln sich die gegenüberliegenden Berge im See, so wie es uns in einigen Reisebeschreibungen vom Vierwaldstätter See versprochen wurde

Oberalppass 2Wir verlassen den Urner See und kommen über Altdorf nach Erstfeld. Von da folgen wir wieder der Reuss bis nach Amsteg. Hier tanken wir bei einer kleinen Pause Kraft für den Anstieg nach Göschenen. Auf den nächsten 16 km müssen wir 650 Höhenmeter überwinden - was für eine Strapaze für uns "Flachländer", aber der Blick auf die Berge entschädigt für alles.

Außerdem ist das Wetter auf unserer Seite - wir haben Alpenblick bei Bilderbuchwetter.

 

 

ch1-ww3
Da kommen wir her..Da wollen wir hin ..

Endlich haben wir Göschenen (1107m) erreicht. Wir stärken uns mit einem großen Stück frischer Wähe (ein beliebtes Gebäck der Schweizer und sehr schmackhaft).

Oberalppass 3Die weiteren Höhenmeter bis zum Oberalp-Pass (2046m) überwinden wir per "Veloselbstverlad" mit dem Oberalp-Express. Auf dem Bahnhof in Andermatt (1435m) gibt es einen kurzen Halt, man kann natürlich auch dort schon aussteigen und bis zum Oberalp-Pass mit dem Velo fahren.

 

Oberalppass 4

 

Auf dem Oberalp-Pass stapfen wir dann bei herrlichem Sonnenschein durch den Schnee und genießen die herrliche Gegend. Der Pass ist auch Ausgangspunkt für viele Wanderungen. So kann man in ca. 2 Gehstunden das Quellgebiet des Rheins erreichen.

 

 

Oberalppass 5Der Höhepunkt unserer Tour:
Mit dem Fahrrad in 2046 m Höhe

 

 

 

Oberalppass 6Die Abfahrt führt ca. 10 km mit 9 engen Kehren (hier werden die Bremsen gefordert) nach Tschamut und von dort weiter bis Disentis - unser Ziel an diesem Tag.

 

 

Weiter zum nächsten Tag