Basel, Juragebirge, Genf, Aaretal

Im Jahre 2002 haben wir uns ein zweites Mal in die Schweiz aufgemacht, um den westlichen Teil dieses Landes kennen zu lernen.

Diesmal folgten wir von den Schweizer Radwanderwegen der kompletten Jura-RouteWegweiser 7a-ch2, Teilen der Mittelland-Route Wegweiser 5-ch2, der Aare-Route Wegweiser 8-ch2sowie der Rhein-Route Wegweiser 2-ch2in den Kantonen Basel (Stadt/Land), Jura, Genf, Wallis (Vaud), Solothurn und Aargau. Insgesamt erwarten uns 721 spannende Radkilometer auf der Strecke (und der eine oder andere hier nicht erwähnte Kilometer für Abstecher und Stadtbummel).

Karte CH2

CityNightLineWir vertrauten wieder der Deutschen Bahn und nutzten die CityNight-Line direkt nach Basel. Auf den Strecken Berlin - Basel und Hamburg - Basel ist dabei der Fahrradtransport ohne Verpackung möglich.

Wir überquerten zuerst das Juragebirge in südliche Richtung von Basel bis zum Genfer See.

 

 

 

 

Genf 3Genf (Genevè) ist natürlich eine Reise wert. Die Fontäne "Jet d' eau" mit ihren 140 m ist hier allgegenwärtig.

Mit dem Schiff überquerten wir den Lac Lèman (Genfer See) nach Lausanne.

 

 

 

 

tag11-4Es ging dann wieder nordwärts an den großen Seen bei Neuchâtel und Biel vorbei an der Aare entlang bis zum Rhein an der schweizerisch-deutschen Grenze.

Zum Schluß dann noch ein Stückchen am Rhen entlang zurück nach Basel.

 

Die Tagestouren liegen diesmal zwischen 40 km und 80 km. Die ersten Etappen über das Jura-Gebirge sind kürzer als diejenigen auf relativ flachem Gelände des Mittellandes und in den Flußtälern.

Basel 2

Für alle, die Interesse an der Schweiz haben oder eine Anregung für ihren nächsten Radurlaub suchen, haben wir die einzelnen Etappen beschrieben und am Ende ein paar Tips und Tricks für Vorbereitung und Durchführung der Reise angeführt.

Weiter zum nächsten Tag