Saalach und Salzach

tau2-5In diesem Jahr haben wir in einer einwöchigen Tour den Tauernradweg im Salzburger Land absolviert. Vorallem die Mischung aus Flussradweg und hohen Bergen rundherum reizte uns daran, diesen landschaftlich wunderschönen Radweg unter die Räder zu nehmen.

tau-ww-3Wir folgten der vorbildlichen Ausschilderung des Tauernradweges zuerst auf der Saalach-Route von Bad Reichenhall bis Zell am See. Dann ging es mit Hilfe der Pinzgau-Bahn hinauf zum offiziellen Start des Tauernradweges an den Krimmler Wasserfällen. Von dort aus folgten wir der Salzach-Route bis zu deren Ende in Salzburg. Am Ende waren es 325 Radkilometer, wobei natürlich einige Abstecher und Umwege dabei waren.

tau-karte 

Unterwegs haben wir eine Reihe von Sehenswürdigkeiten besucht. So waren wir in der Seisenbergklamm und in der Liechtensteinklamm. Wir besuchten die Lamprechtshöhle bei Weißbach und die Festung Hohenwerfen bei Werfen.

tau6-4

Auch die Berge kamen diesmal nicht ganz so kurz. Der Radweg verläuft ja immer im Tal der Flüsse Saalach und Salzach, aber rundherum sieht man immer die knapp 3000er vom Steinernen Meer, von den Hohen Tauern und vom Tennengebirge. Wir fuhren mit der Kabinenbahn von Neukirchen am Großvenediger hinauf auf die Wildkogelhöhe und unternahmen eine dreistündige Wanderung auf den Wildkogel (2225m).

tau7-3Als letzten Höhepunkt der Reise besuchten wir die Mozartstadt Salzburg. Dieses Zentrum des gesamten Salzburger Landes ist allemal eine Reise wert.

Die Tagestouren lagen diesmal zwischen 40 und 70 km. Auch haben wir diesmal unser eigenes Haus (sprich Zelt) nicht mitgenommen und übernachteten in Privatzimmern bzw. kleinen Pensionen.

 

 

 

 

 

Für alle, die Interesse an dieser Tour haben oder eine Anregung für ihren nächsten Radurlaub suchen, haben wir die einzelnen Etappen beschrieben und am Ende ein paar Tips und Tricks für Vorbereitung und Durchführung der Reise angeführt.