Im Jahr 2006 zog es uns wieder nach Süden über die Alpen, wir nahmen den

Drauradweg R1

unter die Räder. Vom Brenner bis zur slowenischen Grenze mit allerlei Abstechern zu Seen und Bergen. Am Ende werden es 773 km sein, die wir zurücklegen.

Die Reise begann wie gewohnt von Berlin aus mit dem Nachtzug nach Müchnen und dann via Innsbruck hinauf auf den Brenner. Diesmal begann die Radtour direkt am Bahnhof Brennero/Brenner an der Österreichisch-Italienischen Grenze in ca. 1300m Höhe.

EisacktalRadwegschildWir fahren im italienischen Südtirol das Eisacktal hinunter bis Bruneck, dann das Pustertal entlang durch Toblach (wo die Drau entspringt) hinüber ins österreichische Osttirol mit seiner Hauptstadt Lienz. In Oberdrauburg erreichen wir dann das Bundesland Kärnten, welches wir nahezu komplett von West nach Ost durchradeln. Die Drau entlang geht es dann bis Spittal. Hier umradeln wir den gesamten Millstätter See.

Von Spittal aus unternehmen wir einen besonders gelungenen Abstecher, mit dem Postbus hinauf nach Heiligenblut (1300m) am Fuße des Großglockners. Der Postbus bringt uns dann auch ganz hinauf auf die Franz-Josefs-Höhe (2400m), von wo aus wir bei herrlichsten Wetter - den Großglockner immer fest im Blick - wieder die vielen Serpentinen bergab fahren.

Franz-Josefs-Höhe

Durch das Mölltal hindurch über Winklern, Obervellach und Möllbrücke erreichen wir wieder das Drautal, welchem wir bis Villach folgen. Hier umrunden wir den Ossiacher See. Das nächste Ziel ist der Wörther See mit der Hauptstadt Kärntens, Klagenfurt.

Wörther See 2

Von Klagenfurt geht es immer weiter ostwärts durch das Rosental zum Klopeiner See und von dort bis an die Slowenische Grenze mit dem Grenzort Lavamünd.

Von hier aus geht es zurück nach Klagenfurt, von wo aus wir mit der Bahn die Heimreise antreten.

Für alle, die Interesse an dieser Tour haben oder eine Anregung für ihren nächsten Radurlaub suchen, haben wir die einzelnen Etappen beschrieben und am Ende ein paar Tips und Tricks für Vorbereitung und Durchführung der Reise angeführt.